AktuellesAllgemeinVeranstaltungen 2020

Neujahrsempfang des Heimatkreises Hüsten 2020

By 9. Januar 2020 No Comments

Der 33. Neujahrsempfang wurde am Sonntag, 05. Januar 2020, traditionell in der Hüstener Schützenhalle durchgeführt. In diesem Jahr wurde er von der KKV-Ortsgemeinschaft Hüsten (Gemeinschaft der Christen in Wirtschaft und Verwaltung) ausgerichtet.

Zuerst wurden um 11:00 Uhr die anwesenden 170 Vertreter aus den 43 Hüstener Vereinen herzlich vom Vorsitzenden des Heimatkreises „Freiheit Hüsten“, Helmut Melchert, begrüßt. Er wies u. a. darauf  hin,  dass in Hüsten rund 80 % der Einwohner durch ihre Mitgliedschaft in den verschiedenen Vereinen, Verbänden und Clubs  mit dem Heimatkreis in einer Verbindung stehen. Er ging dabei auch auf den ausgelegten Veranstaltungskalender 2020 des Heimatkreises ein, in dem wieder über 170 verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten aufgeführt sind.

Danach übermittelte Frau Margit Hieronymus als stellvertretende Bürgermeisterin die Neujahrsgrüße des Bürgermeisters und lobte ebenfalls das aktive Vereinsleben in Hüsten.

Anschließend begrüßte der KKV-Vorsitzende Ulrich Betkerowitz in seiner Ansprache die Anwesenden und stellte die KKV-Ortsgemeinschaft Hüsten mit ihren wesentlichen Aufgaben und Zielen kurz dar:  „Als Verband in der katholischen Kirche leben wir unseren Glauben in Familie, Beruf und Gesellschaft und sind an Ökumene und Zusammenarbeit interessiert.“

„Unsere Ortsgemeinschaft lebt durch eine ausgewogene Mischung aus Information und Bildung. Dazu gehören Angebote zur Weiterbildung und zur Förderung der  wirtschafts- und sozialpolitischen Kenntnisse, zur Netzbildung, religiöse Veranstaltungen und nicht zuletzt die Gemeinschaft und Geselligkeit. Diese Angebote sind nicht nur für unsere Vereinsmitglieder gedacht. Jeder ist eingeladen zu kommen und mitzumachen.“

Dem KKV Hüsten gehören rund 250 Mitglieder an. Er feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Gründungsjubiläum. Der ausgelegte Veranstaltungskalender zeigt die verschiedenen 14 Veranstaltungen des KKV Hüsten im Jahre 2020 auf.  Zu den oben angedeuteten Themen gehören auch Betriebsbesichtigungen, Ein- und Mehrtagesfahrten und die Ausrichtung des Schnadegangs im September.

Herr Prof. Dr. Patrick Sensburg ist nicht nur Mitglied des Deutschen Bundestages, sondern auch stellvertretender KKV-Bundesvorsitzender und trat als Festredner auf.

In seinem informativen Festvortrag stellte er verschiedene Aspekte dar. So ging er z. B. auf die Bedeutung der lokalen Vereinsarbeit und des Zusammenhalts vor Ort ein. Seine wirtschaftspolitischen Ausführungen gingen dabei u. a. auf die hohe Beschäftigungsrate, die niedrige Arbeitslosigkeit und den wirtschaftlichen Aufschwung in der Bundesrepublik ein. Themen waren weiter die gegenwärtigen und zukünftigen internationalen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen zwischen Europa, den USA und China.

Auch der Einfluss der heutigen verschiedenen sozialen Medien auf den einzelnen Menschen und die Gesellschaft, der nicht nur zur Information, sondern auch zu einer Orientierungslosigkeit führen kann, waren Inhalt seiner Ausführungen. Dazu trage auch bei, dass heute nur noch ca. 14 % der Haushalte lokale Zeitungen abonnieren und sich sehr viele anderweitig über die sozialen Medien informieren. Deren Nachrichten seien oft ohne eindeutige Quelle und Verlässlichkeit.

Abschließend wies Prof. Sensburg noch darauf hin, dass das gesellschaftspolitische Engagement weiter gefördert werden muss. Dieses wird auch stark durch die verschiedenartigen Vereinsarbeiten unterstützt. Der Heimatkreis „Freiheit Hüsten“  trägt somit auch zu einem funktionierenden Gesellschaftssystem bei. 

Ein Schlussgedanke seiner Festrede war: „Je mehr sich die Menschen in Gruppen und Vereinen vor Ort engagieren, desto zufriedener sind sie und fühlen sich weniger orientierungslos.“

Anschließend hatten alle Anwesenden noch ausreichend Zeit, miteinander zu sprechen, zu essen und zu trinken.
Die Sparkasse Arnsberg-Sundern war der Sponsor des diesjährigen Neujahrsempfangs.

Alle Anwesenden, auch die 35 anwesenden KKV-Mitglieder, konnten sich über diese gelungene Veranstaltung freuen.